Ein einzigartiger und außergewöhnlicher Ort für zeitgenössische Militärgeschichte

 

"Der Kilianstollen befindet sich in vorderster Linie der deutschen Front, die 1914 bis 1918 im Westen von Altkirch verläuft. Es handelt sich um eine Schutzanlage von großer Aufnahmekapazität, die Anfang 1916 parallel zu den Schützengräben in einer Tiefe von 3,5 und 6 m unter der Erde in Bergbautechnik angelegt wurde. Zahlreiche Treppen gewährleisteten die Verbindung nach draußen. Er wurde mit Holzöfen beheizt, war an die Stromversorgung und wahrscheinlich an das Feldtelefonnetz angeschlossen. Eindringendes Wasser konnte durch den doppelten Boden abfließen. Er war zweckmäßig eingerichtet mit den Möbeln, die die Soldaten brauchten, wenn Sie dort Schutz suchten: Feldbetten, Tische, Sitzbänke, Stühle, Schränke und Regale." (source PAIR).

 

Um die Erinnerung an diesen Ort zu bewahren, wurde unsere Kilianstollen 1918 Verband im Jahr 2015 gegründet. Der Verein hat alles Ziel, vor allem Speicherschutz Zweck der Tragödie "Kilianstollen" aufgetreten 18. März 1918 , um alle erweiterten Konflikte im südlichen Elsass in den 19. und 20. Jahrhundert zu bewahren.

Der Verein wird alle Schritte, um das angestrebte Ziel, darunter die Organisation des vorübergehenden oder ständigen Ausstellungen und Veranstaltungen, Dokumentveröffentlichung, Konferenz, Gewerbe, Dienstleistungen erzielen zu nehmen, ...

Carspach

Haut-Rhin - France